URL-Parameter und -Werte

Das neue Microsoft Dynamics AX läuft ja bekanntlich (u. a.) im Browser und Teile der Navigation in der Benutzeroberfläche werden über URL-Parameter realisiert. Nachdem ich bislang keine Liste dieser in den offiziellen Dokumentationen (wie z. B. dem Hilfe-Wiki finden konnte, gibt es im Folgenden eine Sammlung derer, die mir bekannt sind:

Syntax

Der erste Parameter erhält ein vorangestelltes Fragezeichen, die weiteren werden dann mit Und-Operatoren versehen.
Als Beispiel mit der Standard-URL von lokalen VMs (https://usnconeboxax1aos.cloud.onebox.dynamics.com/) erhält man dadurch ein Konstrukt wie folgt:

https://usnconeboxax1aos.cloud.onebox.dynamics.com/?ErsterParameter=ErsterWert&ZweiterParameter=ZweiterWert&DritterParameter=DritterWert

Parameter / Werte

Diese Liste ist sicherlich nicht vollständig, aber ich werde versuchen, sie zu aktualisieren, wenn ich neue Parameter kennen lerne. Wenn du welche kennst, die fehlen, lasse es mich bitte wissen.

&prt=PartitionId
Man kann prt verwenden, um die Partition mitzugeben, die man verwenden möchte. Man muss hierbei die ID der Partition als Wert verwenden und nicht die RecId. Als Beispiel kann das also so aussehen: &prt=initial

&cmp=CompanyId
cmp kann man benutzen, wenn man sich in einem bestimmten Unternehmen bewegen will. Beispiel: &cmp=USMF

&f=FormName
Der Parameter f dient zum direkten Öffnen einer Form. Dazu gibt man einfach den Namen der Form als Wert mit. AX übersetzt den Aufruf dann direkt in ein passenden Menu Item und aktualisiert auch die URL automatisch.

&mi=MenuItemName
mi ist offenbar die Abkürzung für MenuItem und erlaubt das Öffnen eines solchen. Als Wert wird einfach der Name des Menu Item übergeben.

&debug=true
&debug=vs%2CconfirmExit
Der Parameter debug kennt verschiedene Werte. true und false funktionieren offenbar. Aktiviertes Debugging führt u. a. zur Anzeige der Zeit, die für das Öffnen einer Form benötigt wurde. Verwendet man vs%2CconfirmExit, wird zusätzlich noch eine Sicherheitsabfrage angezeigt, wenn man versucht, den Browser zu schließen oder die Seite zu verlassen.

&activityid=12345678-67dc-0003-b5f3-a9ab1337d101
Die Aktivitätskennung (Parameter activityid) ist für interne Zwecke bestimmt. Ich vermute, dass diese eine Verbindung in die Protokollierung darstellt. Es kann vorkommen, dass man im Zusammenhang mit Troubleshooting nach dieser gefragt wird.

&lng=LanguageId
Ich war froh, diesen Parameter zu finden, weil wir sowohl Englisch als auch Deutsch implementieren. Man muss dadurch nicht mehr in die Benutzeroptionen gehen, die Sprache dort umstellen, den Datensatz speichern und dann den Browser aktualisieren. Man kann einfach den Parameter lng verwenden und die Sprache umstellen, indem man der URL einfach beispielsweise &lng=en-us oder &lng=de anfügt.

&limitednav=true
Dieser Parameter (limitednav mit festem Wert true) führt dazu, dass dem Anwender kein Menü zur Verfügung steht, d. h. er ist quasi in der geöffneten Maske gefangen (bei der Cloud-POS kommt das zum Einsatz, so viel ich weiß).

Kombinierte

Es gibt Parameter, die Kombinationen bedürfen, um korrekt zu funktionieren.

&mi=SysClassRunner&cls=ClassName
Verwendet man das Menu Item SysClassRunner (das einem erlaubt, eine Klasse direkt auszuführen), muss man zusätzlich den Namen der (ausführbaren) Klasse über den Parameter cls mitgeben.

&mi=output%3AOutputMenuItem
Hierüber lässt sich ein Bericht direkt ausführen. Dazu verwendet man einen zusammengesetzten Wert in der Form output%3AOutputMenuItem (wobei OutputMenuItem entsprechend ersetzt werden muss mit dem Namen eines Output-Menu-Items, das den gewünschten Bericht adressiert).

Schreibe einen Kommentar